Home Bücher Autoren Künstler Presse Kontakt Impressum Datenschutzerklärung
Linie

Zurück zur Übersicht

Niemandsland

 

 

 

Niemandsland

Bis zur Selbstaufgabe

Autor: Tamara Pirschalawa
Vorwort: Heinz Körner
Titelbild, Umschlaggestaltung: Tamara Pirschalawa
Verlag: Belletris-Verlag
ISBN: 978-3-940808-21-9
Auflage: 4., überarbeitete Auflage
Taschenbuch: 192 Seiten
Preis: € 9,90
Veröffentlichungsdatum: Juli 2020

Leseprobe

Dieses Taschenbuch gibt es auch als E-Book.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klappentext:

Tamara Pirschalawa erzählt nicht nur von ihrer unglücklichen Kindheit und Jugend, die von Alkoholmissbrauch eines Familienmitglieds, Gewalt, Entbehrungen und Liebesentzug geprägt wurden, sondern auch von ihren Partnerschaften mit schwierigen, gewalttätigen oder alkoholkranken Männern und damit einhergehenden Problemen in der Schule, auf der Arbeit und im Leben. Die Autorin hat sich intensiv mit den Verhaltensmustern aus ihrer Kindheit auseinandergesetzt, die sie als Erwachsene zunächst unbewusst weiter ausgelebt hat.

Die miteinander verknüpften sozialen Probleme Co-Abhängigkeit, Alkoholismus und Häusliche Gewalt bilden den Hauptinhalt dieses Buchs. Das Anliegen der Autorin ist es, ein größeres Bewusstsein für das weitverbreitete Vorkommen und die Vernetzung dieser drei sozialen Probleme zu erreichen. Sie erklärt das Zustandekommen, die Hintergründe und Auswirkungen von Co-Abhängigkeit anhand ihrer eigenen Erfahrungen, Erlebnisse und Erkenntnisse und möchte damit Einblick in diese "andere Welt" geben, das Phänomen Co-Abhängigkeit veranschaulichen.

Die Lektüre von "Niemandsland" ist ein erster Schritt zum Erkennen von zwanghaften Verhaltensmustern. Die autobiografische Aufbereitung des Buches vereinfacht den Zugang und das Verständnis zu der Problematik, da der Leser sich damit identifizieren kann.

Das Vorwort zu "Niemandsland" wurde von Bestsellerautor Heinz Körner ("Johannes", "Sarah", "Die Farben der Wirklichkeit", "Engelsfeuer" u. a.) geschrieben.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rezensionen:

Rezension im Spirituellen Portal

Rezensionen bei amazon.de

Rezensionen bei buecher.de

Rezension im Magazin "Connection Spirit", 02/2009

Leserkommentar per E-Mail:

Ich kann nur vielen Leserinnen und Lesern dein Buch empfehlen. Es ist ein guter Ansatz, über sich und seine eigenen Werte nachzudenken.

Dein Buch ist sehr klar und beeindruckend geschrieben, so dass es viele Betroffene zum Nachdenken anregen und bei der Selbsterkenntnis eine große Hilfe sein wird. In Bezug auf Co-Abgängigkeit wäre es sicher der erste Schritt, mit Hilfe deines Buches die Wahrnehmung zu schärfen und die Unterstützung zu erhalten, von einer Partnerschaft loslassen zu können.

Ich persönlich habe durch dein Buch neue Kraft geschöpft und die Erkenntnis gewonnen, dass es sich immer lohnt, zu kämpfen.

Günther

Leserkommentar per E-Mail:

Das Buch hat mich sehr berührt. Es lässt Zerbrechlichkeit, aber auch große Stärke spüren. Vielleicht finden durch dieses Buch noch mehr Menschen wieder zu sich. Dieses Buch ruft dazu auf, Mut zu sich selbst zu haben.

Wahrscheinlich war ich auch co-abhängig. Ich habe mich von meinem Lebenspartner getrennt. Seitdem spüre ich mich selbst wieder. Ich hatte mich vergessen, meine Bedürfnisse verdrängt und wollte es Anderen recht machen.

„Ich gehe nach Hause in mein gemütliches Elend.“ Dieser Satz ist nicht von mir, er hat mich aber tief berührt, als ich ihn hörte und er beschreibt wahrscheinlich in einem Satz die Co-Abhängigkeit.

Heute sehe ich, dass es ganz, ganz wichtig ist, in erster Linie für sich selbst gut zu sorgen. Denn dann hat man mehr Energie, auch für Andere.

Es darf einem selbst gut gehen!!!

Hanne Weigang

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------